Injektionsverfahren bei Arthrose/Knorpeldefekten

INTRARTIKULÄRE INJEKTIONEN
zur Regeneration bei Arthrose





Betr.: Injektionstherapie mit Hyaluronsäure -derivaten oder Traumeel / Zeel

Sehr geehrte Patienten !

Sie beschäftigen sich gerade mit einer Therapie mit sogenannten Knorpelaufbau-Spritzen aus Hyaluronsäure (knorpelverwandte, visco-elastische Lösung) oder alternativen Substanzen (Traumeel/Zeel).

Die Einsatzgebiete sind arthrotische (also Verschleiß bedingte) Veränderungen der Gelenke und Gelenkstrukturen.


Die Ausprägung der Arthrose ist dabei individuell unterschiedlich, hängt von vielen Faktoren (unter anderem von Abnutzungsgrad, Knorpelregenerationsfähigkeit, Alter und Gelenk selbst) ab.

Das klassische Einsatzgebiet waren bisher die großen Gelenke (Knie, Hüfte u d Schulter). Mittlerweile wurden die Präparate weiter entwickelt, so dass auch für die so genannten kleinen Gelenke (Finger- und Fussgelenke, aber auch zB. Die Facettengelenke bei beispielsweise chronischen unspezifischem Rückenschmerz) mit der Substanz erreichbar geworden sind.

HYALURONSÄUREINJEKTION

Injektionsbehandlung Kniegelenk

Diese Spritzen werden in 5-10 Sitzungen in wöchentlichem Abstand intraartikulär, d. h. in das Gelenk, verabreicht. Die Wirkung tritt einmal zeitverzögert über einen Neuaufbau des Knorpelgewebes und in geringerem Ausmaß direkt ein durch die Verbesserung der Gleiteigenschaften der Gelenkpartner im Sinne eines Additivs zur Synovialflüssigkeit. Die Methode eignet sich für Patienten mit Arthosebeschwerden und einem Regenerationspotential oder bei Knorpeldefekten nach z.B. Unfällen oder Sportverletzungen.
Es handelt sich hier um eine bereits seit Jahren erfolgreich eingesetzte und erforschte Substanz.

Die Wirkungsweise und Applikation wird von einer uns beliefernden Firma detaillierter erklärt, so dass ich bei weiteren Fragen auf dessen Link (www.recosyn.de).

Da dieses Medikament und seine Applikation eine Privatleistung darstellt, also von der privaten Kasse, jedoch nicht von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen wird, stelle ich Ihnen eine Privatrechnung nach GOÄ (Gebührenordnung für Ärzte). Um das für sie kostentransparent zu gestalten, erfolgt noch vor Ihrer 1. Behandlung eine Auflistung der von mir in Rechnung gestellten Leistungen.

Bitte sprechen Sie uns an, die Behandlungen sind, bedungt durch den Einsatz von Generika (Substanzen, bei den der Patentschutz abgelaufen ist und daher andere Firmen die selbe Substanz günstiger anbieten können) in der Regel günstiger als Sie denken!

Bitte sprechen Sie uns an, die Behandlungen sind, bedungt durch den Einsatz von Generika (Substanzen, bei den der Patentschutz abgelaufen ist und daher andere Firmen die selbe Substanz günstiger anbieten können) in der Regel günstiger als Sie denken!



Haben sie noch Fragen?

Zum Einsatz der Behandlung, gerade in Ihrem persönlichen Fall, geben wir Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch weitere Informationen.



Ihr Dr. Castenholz & das Praxisteam

weitere Information für Sie: hyalartinfo.pdf [184 KB] [184 KB]