Arbeitsunfälle/H-Arzt

Der Arbeits- oder Wegeunfall

Arbeitsunfälle: Wir helfen Ihnen !





Leistungen Arbeits- und Wegeunfall:
Abeitsunfall/H-Arzt BG

Was ist ein H-Arzt:
Ein H-Arzt ist der Arzt, der für die Versorgung, Aufnahme und Behandlung von Arbeitsunfällen Dank seiner speziellen Ausbildung von den Berufsgenossenschaften ausgewählt worden ist. Unsere Praxis ist für Arbeits- und Wegeunfälle bei den Berufsgenossenschaften zugelassen.



Das bedeutet, dass Ihr Arbeitgeber einen monatlichen Beitrag an Ihre spezielle Berufsgenossenschaft (bei uns zum Beispiel die BG für Gesundheit und Wohlfahrtspflege) zahlt und Sie gegen Wegeunfälle (auf dem Weg von und zur Arbeit) und Arbeitsunfälle absichert. Hierbei sind neben einer nach privatärztlichen Gesichtpunkten aufgebauten Behandlung und Leistung auch eventuell spätere Übernahme von Rentenzahlungen bei Invalidität oder ähnliches beinhaltet.


Für Sie ist es also wichtig, dass Sie, wenn eine mit der Arbeit zusammenhängende Erkrankung vorliegt, diese bei Ihrem Arbeitgeber melden und einen entsprechend für die Berufsgenossenschaft zugelassenen Arzt (eben den H-Arzt oder D-Arzt) aufsuchen.




Arbeitsunfall




Diese bei der BG zugelassenen Ärzte müssen spezielle Qualifikationen (zB. Die langjährige Arbeit in einer D-Ärztlichen Klinik und Ambulanz, die apparative und örtliche und personelle Struktur der Praxis und Absolvierung von Zusatzkursen, die durch die BG vermittelt werden) vorweisen, um diese Zulassung zu bekommen.

Auch diese Vorgehensweise soll im Sinne des Patienten gedacht sein, um Ihnen im Fall der Fälle eine außergewöhnlich gute und schnelle Behandlung und damit die Chance zur schnellen Genesung zu Teil werden zu lassen.

Für diese Unfälle haben wir immer Notfalltermine frei, sprechen Sie uns an, wir helfen Ihnen gern.





Ihr Dr. Castenholz


weitere Informationen: arbeitsunfallnformation.pdf

Link zur Frage "Arbeitsunfall" und telefonische Hotline zu den Berufsgenossenschaften
http://www.dguv.de/inhalt/index.jsp


Arbeitsunfall

(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken